Betriebsrechtsschutzversicherung

Sorgen Sie vor. Sicher ist sicher.

Wer ist versichert?
der Betrieb selbst
der Dienstnehmer im Zusammenhang mit der Tätigkeit des versicherten Betriebes
der Betriebsinhaber und seine Angehörigen

Was deckt die Firmenrechtsschutzversicherung?
Kosten für Gerichte und Anwälte
Gebühren für Zeugen und Sachverständige
Kosten durch sämtliche Instanzen bis zur jeweiligen Versicherungssumme
Bevorschussung von Strafkautionen zur Vermeidung einer Haft im Ausland, bei Vorwurf eines Fahrlässigkeitsdeliktes
gerichtliche bzw. dem Versicherten als Privatbeteiligtem zugesprochene und uneinbringliche Schmerzensgeldentschädigungsansprüche

Basisrechtsschutz für Unternehmer

Schadenersatz-Rechtsschutz:
für die Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen nach Sach-, Personen- und Vermögensschäden

Sozialversicherungs-Rechtsschutz:
deckt Rechtsstreitigkeiten mit den Sozialversicherungsträgern

Straf-Rechtsschutz:
für die Verteidigung in Strafsachen

Die oben angeführten Rechtsschutzvarianten gelten auch für alle Dienstnehmer in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit!

Beratungs-Rechtsschutz:
bietet Rechtsauskünfte durch einen vom Versicherer gewählten Anwalt

Privat- und Berufs-Rechtsschutz:
für den Betriebsinhaber und seine Angehörigen

Optionale Komponenten für Ihr individuelles Firmenrechtsschutz-Paket:

Steuer-Rechtsschutz:
für Verfahren im Bereich des Steuer-, Zoll- und sonstigen Abgaberechts.

Daten-Rechtsschutz

Standort-Rechtsschutz:
für Grundstückseigentum und Miete

Allgemeiner Vertrags-Rechtsschutz:
für Streitigkeiten aus Verträgen über bewegliche Sachen (inkl. Versicherungsverträge)

Arbeitsgerichts-Rechtsschutz:
für Verfahren vor österreichischen Arbeitsgerichten

Inkasso-Rechtsschutz:
für die Geltendmachung offener Forderungen

Fuhrpark-Rechtsschutz:
für alle betrieblich genutzten Fahrzeuge